Dienstag, 26. April 2016

[Rezension] Daughter of Smoke and Bone | Laini Taylor

Informationen zum Buch: 

Es war einmal, da verliebten sich ein Engel und ein Teufel ineinander. Es ging nicht gut aus.

Karou ist etwas Besonderes. Sie hat blaue Haare so glänzend wie Seide und filigrane Tattoos. Sie ist in den düsteren Gassen Prags genauso zuhause wie auf den Märkten von Marrakesch, und sie spricht fast alle Sprachen der Welt, nicht nur die der Menschen. Doch Karou hat ein Geheimnis. Manchmal verschwindet sie für Tage, ohne jemandem zu sagen wohin. Außerdem kennt nicht einmal sie selbst ihre wahre Herkunft. 
Bis eines Tages auf der ganzen Welt mysteriöse schwarze Handabdrücke an Türen erscheinen. Geflügelte Fremde, die durch einen Spalt im Himmel geschlüpft sind, brennen sie in Holz und Metall. Einen von Ihnen trifft Karou in der pulsierenden Altstadt von Marrakesch – und eine Liebe beginnt, deren Wurzeln tief in eine gewalttätige Vergangenheit reichen.
Am Ende wird sie mehr über sich erfahren, als sie sich jemals hätte vorstellen können.
(Klappentext)

Die junge Karou verbringt ihr leben als ganz normale Kunststudentin, sieh geht zur Uni, besucht ihre Kurse und bereitet sich auf die Arbeitswelt vor. Doch manchmal ist sie unterwegs für ihren Ersatzvater Brimestone, einen Chimäre und Zauberer. Denn dann betritt sie die Tür die sie in eine völlig andere Welt für. Nur weiß Karou nichts von dieser Welt den sie betritt immer nur diesen einen Raum und darf diesen auch nicht außer in den Menschenwelt verlassen. Für Brimestone besorgt sie Zähne von allen möglichen Tieren oder auch von Menschen, was er damit macht, das weiß auch sie nicht. 
Doch eines Tages tauchen merkwürdige Gestalten auf, die auf allen Türen, in jeder Stadt, die zu Brimstons Wunderladen führen, schwarze Handabdrücke hinterlassen. Auch in der Altstadt Marrakesch in der Karou gerade einen alten Kunden aufsuchen möchte, um Brimstone weitere Zähne zu bringen. Dort trifft sie auch auf den Besitzer des Handabdrucks... der bezaubernde und gebrochene Engel namens Akiva. Obwohl ein magischer Moment, auch ein tötlicher, den Akiva ist Karou gefolgt um sie zu töten. Doch was beide zu diesem zeitpunkt nicht ahnen ist das sie sich nicht zum ersten Mal begegnen, den ihre Geschichte reicht tief in die Vergangenheit. 
Nur leider darf es die Liebe der beiden die unweigerlich entsteht nicht geben, den sie bedeutet der Tod. Nicht nur für sie. 
"Ich kenne nicht viele Regeln, nach denen man leben sollte, Kind. Aber eine ganz einfache: Lass kein unnötiges Zeug in dich rein. Kein Gift, keine Chemikalien, keine Abgase, keine Qualm, keinen Alkohol, keine scharfen Gegenstände, keine entbehrlichen Nadeln - sei es für Drogen oder für Tätowierungen - und auch keine entbehrlichen Penisse." 
"Entbehrliche Penisse? Gibt es den n auch unentbehrliche?" 
"Wenn der unentbehrliche dir begegnet, wirst du es schon merken. Verschwende dich nicht, Kind. Warte auf die Liebe." (S. 35)

"Weißt du, was ich denke? Ich denke, die Schmetterlinge im Bauch sind immer da, in allen Leuten, die ganze Zeit..."
"Wie Bakterien?" 
"Nein nicht wie Bakterien, wie Schmetterlinge, und manche Schmetterlinge reagieren auf die Schmetterlinge von anderen Leuten, auf einer chemischen Ebene, wie Pheromone, und wenn die Leute sich nähernkommen, fangen die Schmetterlinge an zu tanzen. Sie können gar nicht anders, es ist eine chemische Reaktion." 
"Eine chemische Reaktion. Na, das ist echt romantisch." (S. 91) 

"Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein." (S. 152) 

"Wünsche sind falsch. Hoffnung ist richtig. Hoffnung hat ihre eigene Magie." (S. 177)

"Stattdessen hat er mit dem Himmel getanzt, und der Himmel hat ihn fallen gelassen wie eine heiße Kartoffel." (S. 193) 
Seit dieses Buch erschienen ist, liegt es jetzt schon auf meinem Stapel ungelesener Bücher. Den gleich nach erscheinen habe ich es mir unbedingt kaufen müssen. Nur leider wie viele der Bücher die man "unbedingt" haben möchte, lag es dann jetzt doch 4 Jahre auf meinem Stapel ungelesener Bücher. Ein Fehler. Ich bin ja nicht so das ich jedem Hype hinterher renne und das dieses Buch fast nur ausschließlich gute Bewertung besitzt hat mich gleichzeitig etwas stutzig gemacht, aber auch neugierig. Viele Leute sagten zu mir, wie ich das gute Buch nur auf dem SuB lassen könnte. Jetzt weiß ich auch warum, auch ich kann nur gute Bewertung für diese Geschichte geben. Den eine Art dieses Buches habe ich bisher noch nicht gelesen. 

Anfangs war der Schreibstil für mich zwar etwas schwierig, der zusammenhang war oft nicht klar, aber wenn man erstmal reingekommen ist, dann ist das kein Problem mehr. Die meiste Zeit ist das Buch aus der Sicht von Karou geschrieben, aber ab und an bekommt man auch mal ein Kapitel von Akiva zu lesen. Was ich sehr interessant finde ist, das die Autorin immer quasi den lesten Satz oder wichtigen Begriff mit dem das eine Kapitel endet, für das nächst als Überschrift und als Thema benutzt hat. Finde ich sehr schön gemacht. Auch gefühlsstark ist das Buch auf jeden Fall, vor allem bei der Fragen "Was bist du?" die sich Karou auch selbst oft fragt, stahl sich schon mal eine Träne in mein Blickfeld. Besonders gefällt mir aber der Humor, ich würde am liebsten das ganze Buch zitieren.

Nachdem ich erfahren habe das Karou eine Protagonistin ist die blaue Haare hat und auch noch tatowiert ist, habe ich sie sofort ins Herz geschlossen und dann noch ihre leicht schlagfertige Art und etwas spitzbübisch, vor allem ihre Einstellung gefällt mir. Sie ist einfach kein typischer Protagonist und mal so ganz anders, aber sehr nach meinem Geschmack. :) Und vor allem konnte ich mich ein wenig selbst in ihr wiedererkennen. 

Mit Akiva hingegen habe ich ein wenig gebraucht mit anzufreunden. Er war zwar recht nett zu lesen und sieht scheinbar auch gut aus und so, aber ich fand sein Charakter ging nicht tief genug. Auch seine Liebe zu Karou war etwas schnell und einfach so da, klar verständlich nachdem was er durchgemacht hat (nein ich Spoiler nicht) aber ich finde man hätte eine wenig mehr auf ihn eingehen können. Aber vielleicht kommt das ja alles noch. ;) Das alles macht für mich das Buch kein bisschen schlechter. 

Die Idee der Geschichte finde ich wirklich super und auch die Umsetzung ist wirklich gut gelungen, auch wenn das erst der erste Teil ist, finde ich es ist schon eine richtig gute Einführung. Auch wenn ich sagen muss, das das erste Buch ziemlich vorhersehbar ist, zumindest war es das für mich. Aber genau deshalb bin ich jetzt sehr gespannt wie es im zweiten Teil weiter gehen wird. Jetzt bin ich nämlich mit meiner "Vorahnung" am Ende und habe keinen blassen Schimmer wie die Autorin das jetzt noch weiterführen möchte. Aber mich wundert es ein wenig das dieses Buch noch nicht verfilmt wurde, da die Idee echt gut ist und es wäre so ein typisches Buch was man zu einem richtig guten Film machen könnte. Obwohl ich ja nicht von jeder Buchverfilmung so begeistert bin. 

Obwohl Zuzanna bisher nur als Nebencharakter ein paar mal aufgetaucht ist, schließt man auch sie gleich ins Herz (die beste Freundin von Karou) vor allem ihre Aufführung finde ich sehr gut beschrieben, obwohl man sie nicht sehen konnte, habe ich mich Gefühl wie wenn ich im Saal sitzen würde und es hautnah miterleben würde und es hat mich richtig berührt. 

Das Geheimnis um Karou ist wie gesagt etwas vorhersehbar, deshalb aber nicht uninteressant, obwohl es etwas hinausgezögert wird. Jeder kennt diese nervigen "Vergangenheits-Szenen", das ist das einzige was mich in diesem Buch etwas genervt hatte, die ganze Zeit war nur Karou da und dann auf einmal mehrere Seiten NUR noch Vergangenheit, das hat mich ein wenig zum aufstöhnen gebracht und hat ein wenig die Spannung raus genommen. Mir ist es immer lieber wenn die Vergangenheit Stück für Stück immer wieder mal eingeblendet wird. Aber trotzdem ist in diesem Buch vor allem die Vergangenheit wichtig und notwendig, vor allem schafft sie in vielen Dingen Klarheit wo man vorher nur vermutet hat. 

Das Buch fängt so anders an wie es schlussendlich Endet. Vor allem ist es ein Buch bei dem ich nach dem Schluss endlich mal wieder selbst im Kopf weiterspinne was meiner Meinung nach noch passieren könnte oder dürfte. Es lässt mich in Gedanken noch nicht ganz los, nachdem ich die letzte Seite zugeklappt habe. Ich frage mich nur wie es weiter gehen wird, da ja jetzt im ersten Buch schon die volle Liebesgeschichte entstanden ist, was da wohl noch so kommt. :) 
Eindeutige Kaufempfehlung. Verdiente die viele guten Bewertungen absolut. Das Buch hebt sich so sehr von normalen Fantasy-Geschichten ab und beherbergt eine sehr schöne Geschichte dessen Idee richtig gut umgesetzt wurde. Obwohl es zwischendurch ein paar Sachen gab die mich störten komme ich nicht umhin dieses Buch den Lieblings-Buch-Status zu verpassen und ihm 5 Wölfspfötchen mit Sternchen zu verpassen. Das erste richtige gute Highlight in diesem Jahr. Zwar vorhersehbar, aber richtig schön. :) Ich bin bereit für Buch zwei. ;) 

Volle Wölfspfötchen für Daughter of Smoke and Bone

Jede Rezension beruht auf die persönliche Meinung des Rezensenten, jeder Mensch hat einen anderen Geschmack. Es ist also durchaus möglich das es andere gibt die ganz anderer Meinung sind, am besten man überzeugt sich einfach selbst von einem Buch. 
Vielen Dank für dein Interesse an meinen Rezensionen!

Kommentare:

  1. Huhu Birdy,

    ich will diese Reihe auch unbedingt noch lesen. Schon allein wegen den tollen Covern :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Birdy,

    aaaah, ich freue mich voll, dass dir das Buch so gefallen hat!! *--* Beim Vergangenheitsrückblick erging es mir sehr ähnlich wie dir, aber der Part ist eben doch wirklich wichtig für den weiteren Verlauf der Geschichte. Das Buch war damals auch mein absolutes Highlight und im Bereich Fantasy ist es das auch heute noch. Na dann wünsche ich dir auf jeden Fall noch viel Spaß bei den folgenden Bänden! =)

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen

Habt ihr dazu was zu sagen? Schreibt es mir doch, ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar von euch und antworte normal jedem so schnell wie möglich, also schaut doch später nochmal vorbei, vielleicht habt ihr dann schon eine Antwort. ;D